• E-Bike Genuss in den Kitzbühler Alpen
    Radln für Jedermann & Jederfrau
  • Traumhafter Herbsturlaub in Österreich
    Willkommen im wunderbaren goldenen Herbst
  • Radstadt - Ski amadé

    Top Skipauschalen jetzt buchen!
    4 ÜN/HP mit Skipass ab 319 €
  • Familien - Skiurlaub
    In der Mitte aller Möglichkeiten
  • Goldener Herbst in Saalbach
    Atemberaubende Bergwelten zur goldenen Jahreszeit entdecken

Urlaub in Österreich mit Austria.at - Herzlich willkommen 

Was ist das Schöne am Österreich Urlaub? Finden Sie hier die richtige Antwort auf diese Frage. Der einzige Weg einen Einblick zu gewinnen ist, nach Österreich zu reisen, es zu genießen und ins Gespräch mit Einheimischen zu kommen. Denn dann lernen Sie das Typische der vielen gastfreundlichen Regionen wirklich kennen. Es muss ja nicht immer das Meer sein, im Gegenteil, ein Urlaub an einem der vielen österreichischen Seen wird immer beliebter!

Ob am Vorarlberger Bodensee, an den Tiroler Bergseen, im kaiserlich schönen Salzkammergut, im südlichen Kärnten oder im Burgenland am Neusiedlersee – überall werden neben Badespaß im und am klaren Wasser viele tolle Aktivitäten geboten, wie Wandern und Pilgern direkt am See, Motorboot oder Tretboot fahren, Segeln, Surfen, Tauchen und Vieles mehr.

Das Natur- und Kulturparadies Österreich macht so richtig Lust auf Sommerurlaub! Alle Regionen in Österreich gibt's hier auf einen Blick.

Von Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, Burgenland, Steiermark über Kärnten, Salzburg, das Salzkammergut und Tirol bis zum westlichsten Vorarlberg finden Sie alles, was Ihr Ferien-Herz begehrt. Kulinarische Köstlichkeiten und traditionelle Küche sind die ersten Begriffe, die uns beim Thema "Genuss in Österreich" in den Sinn kommen. Produkte aus der Region vom Bauern nebenan gehören dabei genauso dazu, wie ein biologischer und nachhaltiger Anbau.

Austria.at hilft Ihnen dabei, Ihren perfekten Urlaub zu planen. Finden Sie die passende Region für Ihre Bedürfnisse und wählen Sie Ihr optimales Urlaubsthema: Familienurlaub, Wellness und Beauty, Kultur & Genuss, Fitness, Radfahren und Biken oder eines der vielen andere Sommeraktivitäten wie Golfen und Outdoor Action. Ob Kletterwände, Wildwasserbäche, Hochseilgärten oder imposante Aussichtsplateaus – in Österreich gewinnen Sie garantiert ganz schnell Abstand zum Alltag.

Hier finden Sie die top Unterkünfte in Österreich. Ob Hotel, Gasthof, Pension, Ferienwohnung, Privatzimmer oder Urlaub am Bauernhof. Viel Vergnügen beim Auswählen und erholsamen, unvergesslich schönen Urlaub in Österreich!

Top-Angebote für Ihren Österreich Urlaub

Österreich für sich entdecken

Radsternfahrt für Genießer

Bad Hall

Unsere 12 Radrouten in Bad Hall-Kremsmünster sind optimal für Sternfahrten geeignet. 3 ÜF ...

Wandern und Entspannen am Wolfgangsee

Seehotel Brandauer's Villen 4* ...

3 Übernachtungen im Doppelzimmer Bergblick inkl. reichhaltiges Frühstücksbuffet, 1 Berg - und Talfahrt mi ...

WUNDERBAR WANDERBARES LAVANTTAL

Lavanttal

Natur pur erleben von Mai bis Oktober, 3 Nächte HP, 3*, 1 Wanderkarte, 1 geführte Wanderung (nach Verfügb ...

Herbstln tuat´s – bunt und prächtig

Fairhotel Hochfilzen 3*** ...

Genießen Sie die schöne Herbstzeit in den Kitzbüheler Alpen. Übernachtung im Doppelzimmer für nur 53,- € ...

GASTEIN ENTDECKEN – 4 oder 6 Tage

Gasteinertal

3 oder 6 Übernachtungen in der gewählten Kategorie, 1 Eintritt (4h) in die Alpentherme Bad Hofgastein,1 E ...

Genussvoller Skispaß

Nassfeld - Pressegger See

Einzigartiges Bergpanorama und Sonne pur wartet auf dem Nassfeld. 4 ÜN inkl. Skipass ab € 266,- p. P. ...

Alle Top-Angebote ansehen


Österreichs Urlaubs-Regionen

Urlaubsregionen und Destinationen in Österreich

Kärnten

Kaum sonst wo spürt man die „Lust am Leben" so gut wie in Kärnten. Ein Skiurlaub in Kärnten, in Österreichs südlichstem Bundesland, steht für aktiven Genuss und pure Lebensfreude.

Salzburg

Wer Kultur und Naturerlebnisse gleichermaßen schätzt, kommt bei einem Urlaub im Salzburger Land voll auf seine Rechnung. Sommer und Winter bieten zahlreiche Aktivitäten für Familien und bewegungshungrige Urlauber.

Steiermark

Die Steiermark bietet herzerfrischende Urlaubsmöglichkeiten zwischen hochalpinen Bergen, fruchtbaren Weinbergen und anregenden Städten, zwischen gesundem Thermalwasser und glasklaren Seen. Und wer glaubt, das Land bereits zu kennen, entdeckt immer wieder Neues und Überraschendes.

Tirol

Die Alpen - eine der beeindruckensten Gebirgsketten ziehen sich durch das wunderschöne Bundesland Tirol. Egal ob im Winter zum Skifahren, Rodeln oder Schneeschuhwandern oder im Sommer zum Wandern, Mountainbiken oder Klettern.

Oberösterreich

So unterschiedlich wie die oberösterreichischen Landschaften– so verschieden sind dort die Möglichkeiten, einen erholsamen und unvergesslich schönen Urlaub zu erleben.

Vorarlberg

Im Westen Österreichs, im Vierländereck zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein, liegt Vorarlberg. Vorarlberg versteht sich als kunstsinniges, dynamisches Land, das in vielerlei Hinsicht Impulse setzt.

Alle Regionen ansehen


A Taste of Austria

"The scenery of our home country Austria is beyond compare"

Wandern und Berge in Österreich

Urlaub in den Bergen: ein Dorado für Naturfreunde


Berg- und Almlandschaft in Österreich

Naturfreunde zieht es für den Wanderurlaub Österreich bevorzugt in den Westen des Landes, wo sie die Bergwelt der Ostalpen nach Herzenslust genießen können. Insgesamt befinden sich nahezu 1.000 Dreitausender in den österreichischen Alpen. Der wohl bekannteste Berg ist der Großglockner, an der Landesgrenze von Kärnten zu Osttirol, der mit einer Höhe von 3.798 Metern zugleich den höchsten Berg Österreichs darstellt.

In Österreich bietet jedes Bundesland faszinierende Wanderregionen. Ob in Salzburg, Tirol, in der Steiermark, in Oberösterreich, im Burgenland, in Niederösterreich, in Vorarlberg, Wien oder im schönen Salzkammergut. Und wer ausreichend Zeit und Muße mitbringt, kann Land und Leute auch komplett auf Schusters Rappen erkunden. Möglich ist das beispielsweise mit dem Fahrrad und dem Mountainbike auf dem Donauradweg, der von Passau aus über Linz und das Weinviertel durch ganz Ober- und Niederösterreich bis nach Wien führt.


Urlaub in den Bergen 

Erholen vor einer atemberaubenden Kulisse - in Vorarlberg


Hochtannbergpass Tirol

Sie wollen einen längeren Aufenthalt oder einen Kurzurlaub vor atemberaubender Kulisse und in der komplett stressfreien Atmosphäre der Bergwelt verbringen? Dann empfiehlt sich eine Reise nach Vorarlberg. Das zweitkleinste Bundesland der Alpenrepublik gilt als Tor zu den Ostalpen, weshalb Vorarlberg auch von zahlreichen Bergen und Tälern geprägt ist.

Das unangefochten beliebteste Reiseziel in Vorarlberg ist das Montafon, ein Tal, das sich auf einer Länge von 39 Kilometern von der Bielerhöhe aus bis Bludenz erstreckt. Gern besuchen die Gäste aber auch das Kleine Walsertal, den Bregenzerwald, den Arlberg, die Region Bludenz sowie die Region Bodensee Alpenrhein.

Bei Ihrem Urlaub in den Bergen in Vorarlberg lernen Sie zwei der schönsten Facetten kennen, die den Urlaub in den Bergen zu einem besonderen Erlebnis machen: Im Sommerurlaub haben Sie in dieser Ferienregion die Möglichkeit, an den Ufern des Bodensees zu relaxen, ein erfrischendes Bad zu nehmen und Wassersport zu betreiben. Zugleich können Sie gemeinsam mit Freunden oder Ihrer Familie bei einer gemütlichen Wanderung die Welt der Berge in Vorarlberg entdecken, erkunden und erleben. Viele Angebote zum Wandern inklusive zahlreicher geführter Touren finden Sie beispielsweise in den Tourist-Infos vor Ort.


Dem Himmel ganz nah beim Urlaub in den Bergen in Vorarlberg

Auch Bergsteiger und -wanderer finden in Vorarlberg geradezu paradiesische Voraussetzungen. Sie haben beispielsweise von Buinlücke aus die Möglichkeit, den Gipfelanstieg auf den Piz Buin, mit einer Höhe von 3.312 Metern der höchste Berg in Vorarlberg, zu wagen. Erschlossen ist der Berg, ebenso wie die Zimba, die Schesaplana oder die Drei Schwestern auch durch diverse Wege, auf denen Sie die typische Flora und Fauna der Alpen kennenlernen können. Das bekannteste Gebirgsmassiv dieser Ferienregion ist jedoch das Silvretta, im Südosten von Vorarlberg, das sich bis in die Schweiz hinein ausdehnt. Bei einem Ausflug auf dieses Massiv stehen Ihnen in Vorarlberg sechs verschiedene Hütten zur Auswahl, in denen Sie rasten und eine Brotzeit mit typischen Spezialitäten der Region genießen können.

Die Bergwelt im Salzkammergut

Landschaftlich geprägt ist das Salzkammergut in der Steiermark vor allem vom Flusssystem der Traun, dem insgesamt 76 kleinere und größere Seen angehören. Jedoch kommen auch Bergwanderer und Bergsteiger dank der Salzkammergutberge auf ihre Kosten. Der höchste Gipfel dieser Region ist der Große Höllkogel mit einer Höhe von 1.862 Metern. Vom Salzkammergut aus können Sie aber auch den nahe gelegenen Dachstein oder das Höllengebirge entdecken. In der Steiermark-Ferienregion Salzkammergut und in Vorarlberg haben Sie übrigens die Möglichkeit, von verschiedenen Stationen aus mit der Seilbahn auf den Berg zu gelangen und sparen sich somit den Aufstieg, der für Kinder bisweilen zu anstrengend sein kann.

Als Naherholungsziel für die Bürger aus dem Südosten der Bundesrepublik ist das Salzkammergut ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug oder einen Kurzurlaub. Besonders fasziniert die Besucher am Salzkammergut, das sich über mehrere österreichische Bundesländer erstreckt, die landschaftliche Vielfalt. Die meisten Gäste zählt übrigens das Bundesland Salzburg – nicht zuletzt wegen der kulturellen Bedeutung der Landeshauptstadt, die den Beinamen Mozartstadt trägt – gefolgt von Tirol und der Steiermark, wo die Gäste vor allem von den zahlreichen Möglichkeiten begeistert sind, den Urlaub aktiv zu gestalten.

Die Welt der Berge 

in Tirol und Niederösterreich


Die Bundesländer Tirol und Salzburg sind vor allem Wintersportlern bestens bekannt, befinden sich in Tirol doch fünf Gipfel mit einer Höhe von mehr als 3.000 Metern – entsprechend schneesicher sind die Skigebiete in Tirol. Am bekanntesten dürfte wohl der Großglockner sein, der mit einer Höhe von 3.798 Metern Österreichs höchster Berg ist und sowohl im Winter als auch bei Gästen, die ihren Sommerurlaub in Tirol verbringen, ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Des Weiteren liegen der Ortler (Höhe: 3.905 Meter), die Königsspitze (3.851 Meter), der Monte Cevedale (3.769 Meter) sowie die Wildspitze (3.768 Meter) in Tirol. Auch diese Berge sind mit Pisten für Wintersportler und Wanderwegen für den rundum gelungenen Sommerurlaub in der Ferienregion Tirol bestens erschlossen. Nicht zu vergessen ist auch das Skigebiet "Snow Space Salzburg", das aus drei Skigebieten besteht - Flachau, Wagrain und Alpendirf in St. Johann im Pongau.  

Niederösterreich hingegen kennen vor allem Genussurlauber wegen der zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten und der hervorragenden Weine, die im Weinviertel gedeihen. Häufig begangen wird von Wanderern der Donauradweg, der sich von der Landesgrenze in Oberösterreich quer durch Oberösterreich und Niederösterreich bis nach Wien erstreckt. Von Österreich aus führt dieser Weg schließlich entlang der Donau weiter nach Budapest. Gern kehren die Wanderer in Oberösterreich und Niederösterreich, die auf diesem Weg marschieren, in einem der urigen Heurigenlokale entlang der Strecke ein, um neue Kräfte schöpfen, Spezialitäten aus Österreich zu kosten und einen guten Tropfen zu genießen.

Jedoch erwarten den Gast in Niederösterreich auch anspruchsvolle Touren, schließlich stellt der Wienerwald im größten österreichischen Bundesland gewissermaßen das Tor zu den Alpen dar. Die höchsten Berge in Niederösterreich sind der Schneeberg mit 2.076 Metern, die Scheibwaldhöhe im Rax-Massiv (mit 1.943 Metern) – der höchste Gipfel dieser Gebirgsgruppe ist übrigens der Windberg mit 1.903 Metern Höhe und liegt in der benachbarten Steiermark – sowie der Ötscher mit 1.893 Metern.

Hintersteiner See Tirol

Wanderurlaub in Österreich: auf Schusters Rappen entdecken und genießen

Ob zu Berg oder zu Tal: Ein Wanderurlaub in Österreich ist in jedem Fall in allen Urlaubsregionen ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie und für alle Sinne. Denn in allen Bundesländern und Urlaubsregionen steht ein hervorragend ausgebautes Netz an Wanderwegen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade bereit, damit Sie die Natur erleben und mit allen Sinnen genießen können. Und selbst die kleinsten Gäste können ihren Spaß am Wandern haben. So gibt es eine Vielzahl von Erlebnisstrecken, Naturlehrpfaden und verschiedenen Themenwegen, auf denen sich die Kids nicht nur bewegen, sondern nebenbei auch noch etwas lernen können. Spezielle Familienwanderungen werden übrigens in der Steiermark, in Niederösterreich, Vorarlberg und im Salzkammergut ebenso angeboten wie in zahlreichen anderen Urlaubsregionen.

Der Schwerpunkt der Themenwanderungen liegt österreichweit in erster Linie bei den Schönheiten der Natur, beispielsweise auf dem Tauerngold-Erlebnisweg bei Salzburg oder beim ZirbenPark-Erlebnisweg in Tirol. Sie erfahren aber auch so manches Wissenswerte aus der Geschichte des Landes. Beispielsweise entdecken Sie auf dem Tauerngold-Erlebnisweg imposante Zeugnisse der Goldgewinnung in der Region. Der Mühlenweg im Lesachtal in Kärnten entführt Sie ebenfalls in die Vergangenheit. Denn einst standen in diesem Tal rund 200 Mühlen, in denen die örtlichen Bauern ihr Korn selbst zerkleinerten. Auf diesem Weg passieren die Wanderer einige dieser Mühlen, die nach wie vor voll funktionstüchtig sind.

Wanderurlaub in Österreich: ganz nah bei den Elementen

Welche Abenteuer Sie bei einer Wanderung erwarten, richtet sich natürlich auch nach den Gegebenheiten im jeweiligen Bundesland. So können Sie im Salzkammergut, das sich rund um Salzburg von der Steiermark aus bis hinauf nach Oberösterreich erstreckt, viele Wanderungen entlang der Gewässer der Region unternehmen, während durch die Alpen verschiedene Höhenwege führen.

Und wenn Sie von Unterkunft zu Unterkunft marschieren und die Natur noch intensiver erleben möchten, bieten sich Weitwanderungen an. Beliebte Knotenpunkte für Weitwanderer sind Niederösterreich mit seinen vielfältigen Landschaften, sowie die Steiermark. Ein beliebtes Wanderrevier in Niederösterreich ist beispielsweise das Waldviertel, durch das mehrere Weitwanderrouten führen. Die Steiermark hingegen gilt als Knotenpunkt des österreichischen Weitwander-Wegenetzes, das auch in andere Urlaubsregionen des Landes führt.

Urlaub in Österreich am See: wo der Aufenthalt zum Genuss wird

Wer seinen Urlaub in Österreich am See verbringen möchte, hat schier die Qual der Wahl. Schließlich gibt es kaum eine Region auf der Welt, in der so viele Seen in unterschiedlichen Landschaften zur Auswahl stehen. Sie haben die Wahl zwischen dem erfrischenden Bad in einem der Alpenseen oder den vielfältigen sportlichen Möglichkeiten in den Seen Kärntens oder im Salzkammergut. Hier laden übrigens besonders viele Gewässer zum Baden oder zum Wassersport ein. Denn diese Region rund um Salzburg ist Teil des Bewässerungssystems der Traun, die schließlich in die Donau mündet.

Die Entscheidung darüber, an welchem See Sie Ihren Urlaub in Österreich verbringen möchten, sollten Sie in erster Linie von den persönlichen Vorlieben während des Urlaubs abhängig machen. Der Grund: Die sportlichen Möglichkeiten können sich von See zu See erheblich unterscheiden. Und während Sie an so manchem See in Österreich die Gelegenheit haben, unberührte Natur zu erleben, bieten Ihnen andere Seen die Möglichkeit, den Urlaub am See mit Action im und auf dem Wasser optimal zu kombinieren.

Sommer und Seen in Österreich

Einen Sommertraum genießen beim Urlaub am See in Österreich


Bekannt ist der Alpenstaat auch für seine Vielzahl an traumhaft gelegenen Badeseen. Wenn Sie für die Sommermonate den Urlaub buchen, sollten Sie insbesondere die Seen des Salzkammergutes und in Kärnten ins Auge fassen, wie der Wörthersee, der Weißensee, der Wolfgangsee oder der Millstätter See.

Doch auch der Bodensee, der an Vorarlberg grenzt, oder der Neusiedler See im Burgenland, mit einer Fläche von 315 Quadratkilometern übrigens der größte See Österreichs, haben im Sommer ihre besonderen Reize.

Den Aufenthalt können Sie nutzen, um von Ihrem Urlaubsort aus einen Ausflug nach Ungarn zu unternehmen, das nur einen Katzensprung entfernt ist. Der Urlaub in Österreich am See bietet also sehr viel mehr als nur Spiel und Spaß im Wasser oder am Ufer.

Wolfgangsee in Salzburg

Einen traumhaften Sommer in Österreich erleben - Das Land der Berge und Seen

Mit Fug und Recht darf Österreich als das Land der Berge und Seen gelten. Die bekanntesten Seen des Landes sind:

Diese Seen sind nicht nur äußerst beliebte Badeseen, teilweise ist auch Wassersport möglich – die Touristiker vor Ort geben gerne Tipps zum Thema Seen in Österreich. Zudem lassen sich in jeder Ferienregion auch mindestens einer oder sogar mehrere Badeseen finden, die den Sommerurlaub in Österreich für die ganze Familie zu einem herrlichen Erlebnis machen. Besonders gern besuchen die Gäste die Badeseen im Salzkammergut und in Kärnten, wenn sie den Sommerurlaub als gelungenen Aktivurlaub verbringen wollen. Selbstverständlich sind die Gastgeber der Unterkünfte in den verschiedenen Ferienregionen bestens auf die Fragen und Wünsche von Touristen vorbereitet und können Ihnen so manchen Geheimtipp verraten. Einige Unterkünfte bieten sogar an, dass Sie dort das Equipment für Wassersport vor Ort ausleihen können. Es empfiehlt sich allerdings, dass Sie die Möglichkeiten in Sachen Wassersport verschiedener Unterkünfte in den unterschiedlichen Ferienregionen vorab abklären.

Der Fuschlsee

im Salzkammergut


Sonnenuntergang am Fuschlsee in Salzburg

Der Fuschlsee befindet sich im Eigentum der Österreichischen Bundesforste AG und liegt im Salzkammergut. Als Teil des Flusssystems der Traun entwässert der Fuschlsee über andere Seen wie den Mondsee in die Traun und schließlich in die Donau. Bekannt ist der Fuschlsee für seine ausgezeichnete Wasserqualität und die völlig intakte Unterwasservegetation. Rund um den Fuschlsee laden Sie vier öffentliche Badeplätze zum Besuch ein. Dort erwarten Sie Naturbadestrände, Minigolf-Anlagen, Beachvolleyballplätze und Badebuffets. In der Ferienregion Fuschlsee haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Aufenthalt als Aktivurlaub zu gestalten: Wandern, Radfahren, Nordische Sportarten und Ski Alpin sind nur die bekanntesten von vielen Möglichkeiten. Ferner ist der Fuschlsee auch für kulturell interessierte Gäste interessant. Befindet sich in Hof bei Salzburg doch das Schloss Fuschl unmittelbar am Ufer. Und das Beste: Im Fuschl Resort & Spa finden Sie Unterkünfte direkt am Fuschlsee.


Der Mondsee

Aktivurlaub im Salzkammergut


Steg am Mondsee in Salzburg

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Attersee befindet sich der Mondsee im Salzkammergut in Oberösterreich, wobei das Mondsee-Südufer die Grenze zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg darstellt. Bekannt ist der Mondsee vor allem für die vielfältigen Möglichkeiten in Sachen Wassersport, durch die Sie Ihren Sommerurlaub zu einem Aktivurlaub machen können. So ist der Mondsee ein äußerst beliebtes Ziel für Segler, Surfer, Kitesurfer, Wasserskifahrer  und Wakeboarder. Ein ganz besonderes Erlebnis verspricht Ihnen in der Ferienregion rund um den Mondsee übrigens eine Kanu- oder Kajaktour, wobei Sie zugleich die Landschaft rund um den Mondsee entdecken können. Und auch bei Fischern ist der Mondsee ein äußerst beliebtes Ziel – auch für einen Kurzurlaub in Österreich. Denn der Mondsee ist für seinen Reichtum an Fischen bekannt. Vom Ufer aus können Sie am Mondsee Karpfen, Aal, Zander und Hecht angeln. Das Fischen vom Boot aus ist am Mondsee Berufsfischern und den Besitzern von Saisonkarten vorbehalten.


Der Wallersee

in Salzburg


Wasser und Wellen Wallersee

Nördlich der Hauptstadt Salzburg befindet sich der Wallersee im gleichnamigen Bundesland als Teil des Salzburger Seengebietes. Mit einer Wasseroberfläche von sechs Hektar ist der Wallersee der größte See in dieser Ferienregion. Seinen Namen verdankt der Wallersee übrigens nicht dem gleichnamigen Fisch, sondern leitet sich vom mittelhochdeutschen Begriff „Walchen“ (Fremde) ab. Sie möchten Wassersport am Wallersee betreiben? Vor allem im Frühjahr und Herbst bietet der Wallersee dank des vorherrschenden Ostwindes beste Voraussetzungen dafür. Weil sich der See geographisch von Westen nach Osten erstreckt, lassen sich jedoch auch die Westwinde hervorragend nutzen. Nahe gelegene Unterkünfte finden Sie in den drei Orten rund um den Wallersee. Hier können Sie auch weitere Angebote zur aktiven Freizeitgestaltung nutzen. Denn die Ferienregion Wallersee zeichnet sich durch vielfältige Aktivitätsangebote und jede Menge Veranstaltungen aus.

Als Naturfreund sollten Sie sich beim Urlaub am Wallersee einen Besuch im Wenger Moor nicht entgehen lassen. Hierbei handelt es sich um eines der größten naturnahen Moorgebiete im Flachgau rund um Salzburg. Sie können in diesem Natur- und Vogelschutzgebiet, in dem zahlreiche gefährdete Pflanzenarten eine Heimat gefunden haben, verschiedene Biotope entdecken. Somit wird der Sommerurlaub am Wallersee zu einem Abenteuer für die ganze Familie.


Der Wolfgangsee

Einer der bekanntesten Seen des Salzkammergutes


Wolfgangsee - Fürberg - Salzburg

Der Wolfgangsee zählt mit einer Wasserfläche von 13 Quadratkilometern zu den bekanntesten Seen des Salzkammergutes. Größtenteils liegt der Wolfgangsee im Bundesland Salzburg, ein kleiner Teil gehört zu Oberösterreich. Etwa 75 Prozent der Gäste verbringen ihren Sommerurlaub am Wolfgangsee, der nicht nur zu den beliebtesten Badeseen in Österreich zählt, sondern dank der hervorragenden Wasserqualität auch gern von Tauchern besucht wird.

Das wohl bekannteste Ziel der Taucher im Wolfgangsee ist die sogenannte Franzosenschanze bei St. Gilgen, wo sie eine bizarre Unterwasserlandschaft mit versunkenen Bäumen erwartet. Anspruchsvollere Tauchgänge sind in der Fürbergbucht möglich, wo die Taucher die unter Wasser gelegenen Teile der Falkensteinwand erkunden können. Die Falkensteinwand am Wolfgangsee hat sich übrigens zu einer beliebten Kletterwand in der Ferienregion entwickelt. Mutige Klippenspringer können hier aus einer Höhe von bis zu 28 Metern direkt in den Wolfgangsee springen. Wenn Sie ein ganz besonderes Erlebnis beim Sommerurlaub in der Ferienregion Wolfgangsee genießen möchten, können Sie einen Ausflug mit einem der Linienschiffe, die den Wolfgangsee überqueren, unternehmen. Wer einen Aktivurlaub am Wolfgangsee erleben möchte, findet rund um den See einen etwa 27 Kilometer langen Rundweg.


Der Millstätter See

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein Touristenmagnet


Millstättersee in Kärnten

Neben dem Wörthersee ist der Millstätter See einer der bekanntesten Seen in Kärnten. Der Tourismus hat am Millstätter See übrigens eine lange Tradition: Schon ab Mitte des 19. Jahrhunderts reisten die ersten Gäste an den Millstätter See. Zu verdanken ist das auch der Tatsache, dass Kärnten in jenen Jahren von den ersten Eisenbahnlinien erschlossen wurde, sodass erste Sommerfrischler aus Wien für einen Kurzurlaub an den Millstätter See reisen konnten.

Einen wahren Boom erlebte der Tourismus am Millstätter See vor allem ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, was sich jedoch negativ auf die Wasserqualität auswirkte: Weil Abwässer direkt in den Millstätter See geleitet wurden, kam es zu einer verstärkten Algenbildung. Diese konnte durch den Ausbau der Kanalisation rund um den Millstätter See eingedämmt werden, so dass das Gewässer seit 2004 wieder zu den saubersten Badeseen in Österreich zählt. Die Unterkünfte am Millstätter See bieten übrigens die besten Voraussetzungen, um Kärnten zu erkunden, beispielsweise auf dem 200 Kilometer langen Millstätter See Höhensteig. Auch Weitwanderer, die ihren Aktivurlaub am Millstätter See starten wollen, finden die besten Voraussetzungen. Schließlich führt hier der Alpe-Adria-Trail vorüber, der vom Großglockner an der Grenze zwischen Kärnten und Tirol auf einer Strecke von 750 Kilometern bis an die Adria reicht.


Der Traunsee

Der tiefste See des Landes


Schloss Orth am Traunsee

Wie geschaffen für einen rundum gelungenen Aktivurlaub ist der Traunsee in Oberösterreich. Mit einer Wassertiefe von 191 Metern ist der Traunsee im Oberösterreichischen Teil des Salzkammerguts übrigens der tiefste See des Landes. Die Gäste verbringen am Traunsee bevorzugt ihren Sommerurlaub, zählt er wegen der ausgezeichneten Wasserqualität doch zu den beliebtesten Badeseen des Landes. Des Weiteren haben die Gäste am Traunsee vielfältige Möglichkeiten, Wassersport zu betreiben. Möglich sind am Traunsee folgende Arten von Wassersport:

  • Segeln
  • Surfen
  • Kite-Surfen
  • Wasserski
  • Tauchen

Überregional bekannt wurde der Traunsee durch den Traunsee-Marathon, bei dem es gilt, den See komplett zu umrunden. Beim Lauf um den Traunsee legen die Teilnehmer 70 Kilometer zurück und überwinden dabei 4.300 Höhenmeter. Wer seinen Aktivurlaub in der Ferienregion rund um den Traunsee verbringen möchte, findet eine Vielzahl von Möglichkeiten, von Wandern bis hin zum Golfspielen. Und wer die Welt der Berge erleben möchte, hat die Möglichkeit, vom Traunsee aus mit der Feuerkogel-Seilbahn ins Höllengebirge zu fahren und in luftiger Höhe Wanderungen oder ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.


Der Klopeiner See

Einer der wärmsten Badeseen Österreichs


Steg am See in Österreich

Passende Unterkünfte, um Ihren Aktivurlaub im Süden von Kärnten richtig genießen zu können, finden Sie rund um den gesamten Klopeiner See. Beim Klopeiner See handelt es sich um den Rest eines einstmals viel größeren Sees, der sich nach der Eiszeit über das gesamte Gebiet des Ortes Kühnsdorf in Kärnten ausgedehnt hatte. Heute hat der Klopeiner See lediglich noch eine Länge von 1,8 Kilometern, eine Breite von 800 Metern und eine Wasserfläche von rund 1,1 Quadratkilometern. Der Klopeiner See hat eine Wassertemperatur von bis zu 29 Grad, was ihn zu einem der wärmsten Badeseen in den Alpen macht.

Die ersten Urlaubsreisenden hatten den Klopeiner See bereits in den 1880er Jahren für sich entdeckt. Diese reisten damals nach Kärnten, um Lungenleiden zu kurieren. Rund um den Klopeiner See befinden sich zahlreiche Strandbäder, die jedoch meist an Hotels angeschlossen sind. Zugang zum Klopeiner See haben an diesen Abschnitten also nur Gäste, die auch Unterkünfte im Haus bezogen haben. Auswärtige Gäste können jedoch die gemeindeeigenen Strände zum Baden im Klopeiner See nutzen. Und auch Freunde des Angelsports reisen gerne nach Kärnten an den Klopeiner See, wo Hecht und Karpfen besonders gern nach dem Köder schnappen.


Der Weissensee

Verbinden Sie See- und Bergurlaub miteinander 


Blumvenwiese am Weissensee in Kärnten

In einer ganz besonderen Atmosphäre verbringen Sie Ihren Urlaub in Kärnten am Weissensee. Denn die Ferienregion rund um den Weissensee wurde nicht nur mit dem „Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt“ ausgezeichnet, sondern besitzt mittlerweile auch den Status eines Naturparks.

Der Weissensee hat eine Länge von 11,6 Kilometern und eine Breite von 900 Metern, somit also eine Fläche von 6,5 Quadratkilometern. Da sich der Weissensee auf einer Höhe von 930 Metern über dem Meeresspiegel befindet, gilt er als höchstgelegener aller großen Badeseen in Kärnten. Was die Ferienregion rund um den Weissensee auszeichnet, ist die Tatsache, dass das Ufer des Sees zu zwei Drittel unverbaut und naturbelassen ist. Zudem haben Sie am Weissensee die Möglichkeit, einen See- und Bergurlaub miteinander zu kombinieren. Denn rund um den Weissensee wurde ein Wander- und Mountainbike-Wegenetz mit einer Länge von mehreren hundert Kilometern angelegt. Wenn Sie einfach nur die Aussicht über den Weissensee genießen möchten, sollten Sie die Weissensee-Brücke besuchen, die das nördliche und das südliche Ufer an der schmalsten Stelle des Sees miteinander verbindet.

Die Möglichkeiten für Wassersport beschränken sich am Weissensee im Wesentlichen auf Baden und Tauchen, aber auch Angler werfen in der Saison vom 10. Mai bis zum 20. Oktober ihre Ruten aus und angeln Seeforellen, Hechte, Karpfen und viele weitere Fische. Eine Besonderheit erleben Sie am Weissensee übrigens im Winter: Zwischen Dezember und März sehen Sie hier die größte Eisfläche in den Alpen, die so tragfähig ist, dass sogar LKW-Holztransporter auf dem Eis über den Weissensee fahren können.


Der Wörthersee

Der größte See in Kärnten


Wörthersee in Kärnten Panorama

Eine Länge von 16,5 Kilometern, eine Breite von 1,7 Kilometern und eine Wasserfläche von 19,39 Quadratkilometern machen den westlich von Klagenfurt gelegenen Wörthersee zum größten See in Kärnten. Dank seiner klimatisch bevorzugten Lage zählt der Wörthersee außerdem zu den wärmsten Badeseen in den Alpen. Des Weiteren zählt der Wörthersee zu den sagenumwobendsten Seen des Landes, da sich zahlreiche Mythen um seine Entstehungsgeschichte ranken. Weil der Wörthersee zwischen Villach und Klagenfurt, den beiden größten Städten in Kärnten, liegt, wurde er schon früh für den Tourismus entdeckt.

Schließlich war Klagenfurt bereits 1864 an das österreichische Eisenbahnnetz angeschlossen, und die Strecke verlief entlang des Wörthersee-Ufers direkt nach Villach. Wer einen Aktivurlaub bevorzugt, findet am Wörthersee nicht nur zahlreiche Möglichkeiten zum Wassersport, sondern rund um den See auch verschiedenste Wanderwege.

Wenn Sie im Wörthersee auf der Suche nach einsamen Bade-Gelegenheiten sind, können Sie die Blumeninsel besuchen, die über eine Holzbrücke erreichbar ist. Alternativ können Sie ein Boot mieten und die bewaldete Kapuzinerinsel ansteuern. Als äußerst sehenswert gelten zudem die zahlreichen Seevillen, die im Stil der sogenannten Wörthersee-Architektur erbaut wurden.


Den Urlaub buchen und den Alpenstaat entdecken

Ihren Urlaub buchen können Sie in den verschiedenen österreichischen Urlaubsregionen ganz einfach: Sie brauchen in die Suchmaske lediglich den gewünschten Zeitraum und die jeweilige Ferienregion einzugeben und erhalten wenig später Vorschläge für Unterkünfte und Pauschalangebote angezeigt. Die jeweiligen Angebote sind ganz auf Ihre Wünsche maßgeschneidert. Entscheiden Sie sich beispielsweise dafür, einen Wellness-Urlaub in Tirol, der Steiermark, Niederösterreich oder in einer der anderen Urlaubsregionen des Landes zu machen, erhalten Sie Hotels präsentiert, die nicht nur Unterkünfte, sondern auch ein komplettes Urlaubsprogramm anbieten.

Wollen Sie Ihren Sommerurlaub hingegen lieber als Aktivurlaub erleben, empfiehlt es sich, lediglich die Unterkünfte zu buchen und das weitere Urlaubsprogramm vor Ort zusammenzustellen. Der Grund: In vielen Orten der Urlaubsregionen gibt es so manche besonderen Angebote und Veranstaltungen, die nicht über das Internet bekannt gemacht werden, sodass Sie sich nicht vorab informieren können. Sobald Sie sich entschieden haben, in welcher Ferienregion Sie Ihre Unterkünfte beziehen wollen, lohnt es sich aber sehr wohl, den örtlichen Veranstaltungskalender näher unter die Lupe zu nehmen, wo derartige Events und Geheimtipps in aller Regel eingetragen sind. Selbstverständlich stellen Ihnen die Mitarbeiter in den Tourist-Infos auch gern Vorschläge für einen individuellen Aktivurlaub zusammen.

Städtereisen in Österreich

Bei Städtereisen ist hingegen die Bundeshauptstadt Wien die unangefochtene Nummer eins, was auch nicht verwunderlich ist - schließlich bietet die einstige Kapitale der Donaumonarchie ihren Besuchern nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten, kulturelle Schätze von höchster Klasse und ein Veranstaltungsprogramm von Weltrang. Auch die Lebensqualität ist dank der zahlreichen Kaffeehäuser und Heurigenlokale, die teilweise ganzjährig geöffnet haben, nicht zu verachten. Und nicht zuletzt sind von Wien aus die Wege zu anderen Urlaubsregionen wie dem niederösterreichischen Wein- und Waldviertel, dem Burgenland oder in die Steiermark nicht allzu weit. Kulturell interessierte Gäste kombinieren deshalb gerne das Sightseeing mit einem erholsamen Kurzurlaub auf dem Land. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, von Wien aus die kleinen Städte an der Donau mit einem Linienschiff zu erkunden, wo Sie sich schon an Bord bestens erholen können.

Ein Kurzurlaub in Österreich? Warum nicht die Städte besuchen?

Diverse Häuser in ganz Österreich haben sich auf Gäste spezialisiert, die nur wenige Tage bleiben möchten und bieten entsprechend ein spezielles Programm für einen Kurzurlaub an. Hierfür eignet sich ein Trip in die Städte des Landes. Beliebte Urlaubsziele Österreich sind beispielsweise die Bundeshauptstadt Wien und die Mozartstadt Salzburg. Dort erwartet Sie ein reichhaltiges kulturelles Leben mit zahlreichen Museen, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen für jeden Geschmack.

Doch auch die weiteren Städte des Landes haben einiges zu bieten, insbesondere die historischen Städte wie etwa Krems an der Donau, die zum Bummeln und Flanieren geradezu einladen.

Kultur & Genuss in Österreich 

Ein schier unermessliches kulturelles Angebot von Theater über Oper bis hin zu Museen erwartet Sie vor allem in den Landeshauptstädten, allen voran in der Bundeshauptstadt Wien, wo einst das Herz der Habsburger-Monarchie schlug. Die Bandbreite des kulturellen Angebotes reicht von der Klassik bis zur Moderne.

Vor allem als Genussurlauber kommen Sie in Österreich voll auf Ihre Kosten. Schließlich vereint die österreichische Küche Elemente aus der klassisch bayerisch-österreichischen Küche mit solchen aus der böhmischen, ungarischen, kroatischen und mediterranen Küche zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. Was Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten: Einen Besuch in einem der zahlreichen Heurigenlokale, in denen Sie nicht nur regionale Köstlichkeiten, sondern auch so mancher edle Tropfen – direkt aus der näheren Umgebung – erwartet.

Der Kurzurlaub im Alpenstaat: immer ein Erlebnis

Sie wollen ein paar Tage lang einfach nur abschalten und Abstand vom stressigen Alltag gewinnen? Dann ist ein Kurzurlaub in Österreich ideal geeignet. Schließlich bieten die zahlreichen Urlaubsregionen des Landes für jeden Geschmack das passende, ganz gleich, ob Sie Ihren Kurzurlaub in Oberösterreich, im Salzkammergut, in Tirol, der Steiermark oder rund um Wien in Niederösterreich verbringen wollen.

Für welche der Urlaubsregionen Sie sich entscheiden, hängt natürlich zu einem gewissen Grad von der Region ab, von der Sie anreisen. Beispielsweise lassen sich Oberösterreich mit seinen zahlreichen kulturellen Schätzen, Tirol und das Salzkammergut mit ihren besonderen kulturellen Eigenheiten und Salzburg von Bayern aus auch bequem mit dem Auto im Rahmen eines Wochenendurlaubes erreichen. Auch in den Westen der Steiermark liegt die Anreisezeit mit der Verweildauer am Urlaubsort noch in einem angemessenen Rahmen.

Reisen Sie von weiter her an und können Sie Ihren Kurzurlaub im Alpenstaat nur auf wenige Tage ausdehnen, lohnt es sich eher, Urlaubsregionen im Osten des Landes ins Auge zu fassen, wo Sie bequem mit dem Zug oder dem Flugzeug aus den Kurzurlaub antreten und sogar auf das eigene Auto verzichten können. Denn weite Teile von Niederösterreich und sogar Teile der Steiermark sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erschlossen. Die bekannten Urlaubsregionen in diesem Teil des Landes können Sie also bequem mit S-Bahn oder Zug erreichen und so entspannt Ihre Unterkünfte beziehen. Wie diese Möglichkeiten in den verschiedenen Urlaubsregionen im Einzelnen aussehen, lässt sich vorab ganz einfach im Netz recherchieren. Und wenn Sie vor Ort einen ausgiebigeren Ausflug unternehmen wollen, bieten Ihnen viele Unterkünfte die Möglichkeit, vor Ort günstig einen Mietwagen zu organisieren.

Wellnessurlaub in Österreich

Erholung auf höchstem Niveau


Selbstverständlich bieten Ihnen zahlreiche Unterkünfte die Möglichkeit, einen entspannten Wellnessurlaub in Österreich zu verbringen. Viele der bekannten Wellness-Häuser sind in der malerischen Kulisse der österreichischen Bergwelt oder an einem der zahlreichen Seen wie dem Fuschlsee oder dem Wörthersee gelegen, sodass Sie mit allen Sinnen Erholung pur genießen können. Selbstverständlich können Sie Ihren Wellnessurlaub in Österreich ganz nach Ihren individuellen Wünschen gestalten: Vom Kurzurlaub in Form eines erholsamen Wochenendes bis hin zu einem ein- oder zweiwöchigen Wellnessurlaub mit vielen verschiedenen Anwendungen, damit Sie gestärkt in den Alltag zurückkehren.

Wellness Massage

Günstig Urlaub machen: hier gibt es Schnäppchen

Dass Erholung nicht teuer sein muss, zeigen unsere Schnäppchen-Angebote für Ihren Österreich-Urlaub. Denn die Möglichkeiten, erholsame Ferien zu verbringen und dabei Geld zu sparen, sind vielfältig. Beispielsweise können Sie Gutscheine nutzen, die Ihnen einen Rabatt auf ein Element der Urlaubsreise bietet. Darüber hinaus bieten viele Hotelketten oder Fluglinien regelmäßig Rabattaktionen an, beispielsweise den Frühbucher-Rabatt. Hier bekommen Sie den Urlaub zum besonders günstigen Preis, ohne beim Service oder an anderer Stelle irgendwelche Abstriche hinnehmen zu müssen. Der Frühbucher-Rabatt bietet sowohl Ihnen als auch dem Anbieter Vorteile, denn während Sie bares Geld sparen, kann der Anbieter seine Auslastung und beispielsweise den entsprechenden Personalbedarf für Ihren Service längerfristig kalkulieren.

Doch auch Kurzentschlossene können günstig Urlaub machen und jede Menge Geld sparen: Viele Hotels vergeben ihre Zimmer für kurzfristige Buchungen günstiger, wenn sie nicht anderweitig belegt werden können. Auch das ist ein Sparangebot, von dem letztlich beide Seiten profitieren.

Billig Urlaub buchen und mehr fürs Geld bekommen

Der Tourismus gilt als wichtigster Wirtschaftszweig Österreichs. So wurden 2011 landesweit 34,5 Millionen Gästeankünfte sowie mehr als 126 Millionen Übernachtungen gezählt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Sie allzu tief in die Tasche greifen müssen, um einen erholsamen Urlaub in der Alpenrepublik zu verbringen. Das hat mehrere Gründe:

Zum einen ist das Preisniveau hier im Vergleich zu Deutschland relativ moderat, was selbst für die Metropole Wien gilt – zumindest sofern Sie nicht gerade Urlaubsregionen im Auge haben, an denen sich der internationale Jetset trifft. Zum anderen können Sie durchaus von saisonalen Schwankungen profitieren. Generell gilt nämlich, dass im Westen des Landes dank der Alpen der Wintertourismus äußerst stark ausgeprägt ist, während Sommerurlauber lieber den Osten des Landes besuchen. Besonders begehrt sind die entsprechenden Unterkünfte natürlich in der Ferienzeit.

Wenn Sie also nicht durch familiäre Verpflichtungen an bestimmte Reisezeiten gebunden sind, sollten Sie Ihren Urlaub besser in der Nebensaison buchen, wenn Sie Geld sparen wollen. Diese saisonalen Schwankungen gelten für Kultururlauber, die ebenfalls eine wichtige Rolle für den österreichischen Tourismus spielen, in dieser Form nicht. Sie können als Kultururlauber allerdings Ihren Urlaub billig buchen, wenn Sie nicht gerade zur Eröffnung einer hochkarätigen Ausstellung oder sonstigen Großveranstaltungen anreisen. Dann sind nämlich nicht nur die Unterkünfte, sondern unter Umständen auch die Eintrittspreise günstiger.

Weitere Tipps für den gelungenen Urlaub in Österreich

Vergleichen lohnt sich übrigens, denn wenn Sie Ihren Urlaub billig buchen möchten, finden Sie jede Menge Angebote in allen Urlaubsregionen des Landes. Sie können also günstig Urlaub machen und auch mit einem kleinen Budget jede Menge entdecken. Wenn Sie nicht nur an Ihrem Urlaubsdomizil bleiben möchten, empfiehlt sich übrigens die Anreise per Auto. Von der Verkehrslage her könnte Österreich mit seinem gut ausgebauten Straßennetz im Herzen Europas nicht günstiger liegen. Sie müssen lediglich beachten, vor der Reise eine Vignette für die Autobahn zu kaufen.

Verkehrslage

Spätestens seit den 1960er Jahren, als Italien zum bevorzugten Reiseziel der Deutschen geworden war, gilt Österreich als klassisches Transitland. War das zuvor nur in nord-südlicher Richtung der Fall, gilt dies seit dem Fall des Eisernen Vorhangs auch in Ost-West-Richtung. Entsprechend gut ausgebaut und auf große Kapazitäten ausgelegt ist das österreichische Straßennetz. So verfügt das Land über 1.700 Kilometer Autobahnen und knapp 500 Kilometer Schnellstraßen.

Grundsätzlich gilt auf Autobahnen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 Kilometern pro Stunde. Hier ist die einzige Ausnahme die Inntalautobahn in Tirol, wo die Höchstgeschwindigkeit auf 100 Kilometer pro Stunde beschränkt ist. Auf Freilandstraßen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde, innerorts von 50 Kilometern pro Stunde. Vor allem zur Hauptreisezeit kann es trotz des sehr gut ausgebauten Netzes zu Behinderungen kommen. Es lohnt sich also, vor Antritt der Reise einen Blick auf die Seiten des ÖATMC zu werfen, wo aktuelle Baustellen, Staus und sonstige Behinderungen angezeigt werden. Dann können Sie unter Umständen rechtzeitig eine Ausweichstrecke einplanen.

Der österreichische Schienenverkehr

Die Westbahn, die Wien mit Salzburg verbindet, ist Österreichs wichtigste Bahnverbindung und verbindet Wien mit Salzburg. Seit 1990 wird daran gearbeitet, diese Strecke zu einer Hochleistungsstrecke auszubauen. Dieselben Arbeiten erfolgen an der Südbahn, die Wien via Steiermark mit Italien verbindet. Auf das eigene Auto können Sie getrost verzichten, wenn Sie im Großraum Wien oder Salzburg Urlaub machen, da hier ein gut ausgebautes S-Bahn-Netz zur Verfügung steht. Darüber hinaus besitzt Wien ein klassisches U-Bahn-Netz sowie Straßenbahnen.

Wichtig für Autofahrer: Die Vignette

Die österreichischen Autobahnen sind seit 1997 mautpflichtig. Autofahrer müssen sich also rechtzeitig eine Autobahnvignette besorgen, wenn sie Autobahnen und Schnellstraßen nutzen wollen. Die sogenannte Vignettenpflicht besteht für motorisierte Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gewicht von insgesamt bis zu 3,5 Tonnen. Allerdings sind die Preise gestaffelt. So kostet eine 10-Tages-Vignette für Motorradfahrer 4,30 Euro, die 2-Monats-Vignette 10,90 Euro und die Jahres-Vignette 29 Euro.

Entsprechend gestaffelt sind die Zeiten für Kfz. Hier kosten die Vignetten aber 7,70 Euro, 21,80 Euro beziehungsweise 72,80 Euro. Für Wohnmobile oder Anhänger, die von einem Auto gezogen werden, gibt es keine Vignettenpflicht.

Verkauft werden die Vignetten von Automobilclubs sowie an Tankstellen. Zudem gibt es an den Autobahngrenzübergängen Verkaufsstellen, die rund um die Uhr geöffnet haben.

aTrip App - Die Austria.at App

Das App basierte Sightseeing-Erlebnis bei Ihrem Urlaub

aTrip App gleich sichern

Hol dir gleich die interaktive aTripp App und erkunde auf interaktive und spannende Weise deine Umgebung bei deinem Aufenthalt in Österreich.

  • 1Zu Fuß
  • 2per Rad
  • 3mit Öffis & Auto
Österreich NEU entdecken & erleben
Ihre Anfrageliste