0
Anfragen
In nur zwei Tagen zu Skiern
DER “MARKE EIGENBAU”

In nur zwei Tagen zu Skiern der “Marke Eigenbau”

Sankt Johann in Salzburg

Von der industriellen Vielfalt zum höchstpersönlichen Unikat: In Sankt Johann-Alpendorf kann man bei Rupert Thurner innerhalb von nur zwei Tagen seine eigenen, maßgeschneiderten Skier herstellen – mit Holzkern, Stahlkanten und ganz individuellem Design.

Handhobel, Stichsäge, Schleifpapier, Laminierharz, Holz, Fiberglas, ein paar kreative Gestaltungsideen: Mehr braucht man laut Rupert Thurner eigentlich nicht, um seine eigenen Holzskier zu bauen. Aber die jahrelangen Erfahrungen und die perfekt ausgestattete Werkstätte des Tischlermeisters und passionierten Skifahrer und Tourengehers machen es natürlich um einiges einfacher. Die Idee, einen eignen Ski zu bauen, hat Rupert Thurner lange mit sich herumgetragen. Heute ist er seit über fünf Jahren ausschließlich mit Skiern der „Marke Eigenbau“ auf der Piste. Wer will, kann bei ihm in nur zwei Tagen Skier für den Eigengebrauch bauen, die alle Anforderungen von industriell gefertigten Skiern erfüllen: Mit Belägen in verschiedenen Farben, Edelhölzern für die Oberfläche, Karbon- und Fiberglasgelege als Kern sowie Stahlkanten. Sohn Stefan ist für die CAD-Zeichnung verantwortlich, für Länge und Taillierung, auf Körpergewicht abgestimmte Spannung und Steifigkeit, sowie das individuelle Oberflächendesign. Dann wird gefräst, geschraubt, gehobelt und geklebt. Am ersten Abend ist die wesentliche Arbeit für das eigene Paar Ski bereits erledigt. Dann werden die „Rohlinge“ in einer vorgefertigten Form verkeilt und in einen Vakuumsack gesteckt. Innerhalb von 15 Stunden verbinden sich die Materialien kompakt mit dem Harz. Schon am nächsten Morgen können die Unikate aus dem Sack geholt und entlang der Stahlkanten mit der Stichsäge herausgeschnitten werden. Den letzten Schliff erhalten sie an der Bandschleifmaschine. Dann müssen die Skibauer nur noch in ein Sportgeschäft, zum Skibelag einschleifen und Bindung montieren. Und schon steht der ersten Skiabfahrt auf den selbstgefertigten Brettln nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen:
Tourismusregion Sankt Johann-Alpendorf
5600 Sankt Johann im Pongau
Tel.: 0043 6412 6036
Fax: 0043 6412 6036 74
E-Mail: info@sanktjohann.com
www.sanktjohann.com / www.alpendorf.com

 

 

Weitere Angebote in der Region St. Johann Alpendorf